Die Stiftung

Der Name des langjährigen Vorsitzenden der Evangelischen Gesellschaft, Hans Mohr (1913 - 1997),  hansmohr

soll für die Stiftung Programm sein.

Ihm ging es um die geistliche Erneuerung von Menschen in Gemeinden und Gemeinschaften der Gemeinschaftsbewegung, die mit Liebe und Treue zur Bibel, in allen Fragen des Glaubens und des Lebens Ernst machen.

Die Auswirkungen seiner Tätigkeit sind bis heute zu spüren und verbinden evangelische Christen aus Kirche, Freikirche und Gemeinschaften.

Die Stiftungsgründer sind der Überzeugung, dass Evangelisation und Gemeindeaufbau, Seelsorge und Diakonie, Ausbildung und Schulung im Bereich bibeltreuer Theologie durch eine Stiftung materiell und geistlich nachhaltig gefördert werden sollten.

Möge durch diese Stiftung die Gemeinde Jesu Christi und alle, die daran Anteil haben, reichlich gesegnet werden!

Wichtige Grundlagen der «Hans Mohr-Stiftung» finden Sie hier: