Datenschutzhinweise

Wir als Evangelische Gesellschaft für Deutschland KdöR (kurz EGfD) nehmen den Schutz Ih­rer personenbezogenen Daten sehr ernst. Die folgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick dar­über, was mit Ihren Daten geschieht, wenn Sie eine unserer Internetpräsenzen besuchen oder Sie uns auf einem anderen Weg Ihre persönlichen Daten anvertrauen.
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten immer vertraulich und nach den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere denen der am 25.05.2018 in Kraft getre­tenen Datenschutz­grundverordnung (DSGVO).
Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“, „Ver­arbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der DSGVO und Kapitel 1.2 dieses Dokuments.
Die vorliegenden Hinweise zum Datenschutz erläutern, welche Daten wir zu welchem Zweck erhe­ben und wie wir diese verarbeiten.                
Wir entwickeln uns ständig weiter. Insofern spiegeln diese Hinweise den heutigen Stand un­serer Verfahren wider. Das heißt auch, dass wir diese Hinweise zum Datenschutz regelmäßig über­arbeiten und aktualisieren werden.                
Stand: 31. März 2020.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

Evangelische Gesellschaft für Deutschland  KdöR            
Telegrafenstr. 59-63     
42477 Radevormwald
Vertreten durch: Klaus Schmidt (Direktor)

Ansprechpartner für den Datenschutz

Bei Fragen zur gesamten Verarbeitung Ihrer Daten, bei Auskünften, Berichti­gung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Ein­willigungen wenden Sie sich bitte an:
Evangelische Gesellschaft für Deutschland  KdöR            
Datenschutzbeauftragter Uwe E. Thomas
Telegrafenstr. 59-63     
42477 Radevormwald  
Allgemeine Anfragen zum Datenschutz: datenschutznoSpam@egfdnoSpam.de
Direkte Anfragen an den Datenschutzbeauftragten: datenschutzbeauftragternoSpam@egfdnoSpam.de

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie der EGfD diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie uns persönlich oder am Telefon mitteilen, die Sie in das Kontakt-, Bestell- oder Buchungsformular auf einer unserer Internetpräsenzen einge­ben oder die Sie uns auf anderem Weg (z.B. über eine unserer Bestellkarten zur Anfor­derung von Informationen oder ein anderes Formular) mitgeteilt haben. Die Mitteilung der Daten kann auch in einer unserer Gemeinden erfolgen. Unsere Gemeinden sind Standorte der EGfD KdöR bzw. erfassen Ihre Daten in deren Auftrag.
Zum anderen werden Daten automatisch beim Besuch unserer Internetpräsenzen durch un­sere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Ihr Internetbrowser, das verwendete Betriebssystem oder die Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt au­tomatisch, sobald Sie eine unserer Internetpräsenzen besuchen.   
Dazu gehören aktuell folgende:

 

Auf welcher rechtlichen Grundlage erheben wir Ihre Daten?

Wir haben schon in der Vergangenheit großen Wert auf eine angemessenen, gesetzeskonforme Verarbeitung und die Sicherheit Ihrer Daten gelegt und werden auch zukünftig neue Vorschriften, wie z.B. die der DSGVO, nach bestem Wissen und Gewissen erfüllen.

  1. Als rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die uns vor dem 25.05.2018 vorlagen, verweisen wir auf den seinerzeit gültigen § 4 BDSG a. F., insbesondere auf Abs. 1, und die dort niedergelegten Verarbeitungsgrundlagen
  2. Die Verarbeitung Ihrer Daten, die wir nach diesem Datum erfassen, erfolgt rechtmäßig auf Grundlage von Art. 6, Abs. 1 a bis f der DSGVO. Das bedeutet, dass wir in allen Fällen, in denen wir nicht gesetzlich zur Datenerhebung berechtigt bzw. verpflichtet sind(Art. 1 a bis c) bzw. die Verarbeitung der Wahrung unseres berechtigten Interesses (Art 1. f) dient, immer Ihr Ein­verständnis zur Speicherung Ihrer Daten einholen.

Wie und zu welchem Zweck erheben wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten aus­schließlich, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes aus Sicht der EGfD not­wendig ist bzw. die Verarbeitung der Wahrung unseres berechtigten Interesses nach Art 1. f  DSGVO dient. Die Notwendigkeit wird auf Basis der rechtlichen Grundlagen DSGVO und Grundlage der Verfahrensbeschreibungen im Einzelfall geprüft.
Wir kaufen keine Daten über natürliche Personen ein und tauschen auch keine personenbe­zo­genen Daten mit anderen Organisationen aus.
Wenn Ihre Adressdaten in unserer Datenbank ge­führt werden, versuchen wir diese nach bestem Wissen und Gewissen aktuell zu halten. Dazu nutzen wir u. a. auch die Dienstleistungen der Briefzustelldienste wie der Deutschen Post AG.
Personenbezogene Daten werden bei uns zu folgenden Zwecken erhoben und verarbeitet:

  • Personalverwaltung
  • Verwaltung von Mitgliedern und Freunden
  • Spendenabwicklung
  • Versand (postalisch und elektronisch) von Informationsmaterialien
  • Lieferung (postalisch und elektronisch) von Schriften, Medien, Waren,         Dienstleistungen
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen / Freizeiten / Schulungen
  • Belegungsmanagement in der Jugendbildungsstätte der EGfD
  • Immobilienbewirtschaftung

Wie lange speichern wir Ihre Daten bzw. wann löschen wir Ihre Daten?

Grundsätzlich gilt: Jeder, dessen personenbezogene Daten wir in unserem System gespeichert haben, hat zu jeder Zeit das Recht, die Löschung seiner Daten zu verlangen. Sowohl einzelne Daten als auch der komplette Datensatz kann auf Wunsch des Be­troffenen jederzeit gelöscht werden, sofern gesetzliche Vorschriften (wie z.B. Aufbewahrungsfristen für Spendenunterlagen) oder die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dem nicht entgegenstehen.
Als kirchliche Organisation sind die Daten unserer Mitglieder grundsätzlich auf Dauer ange­legt. Ihre Daten speichern wir daher, solange sie Mitglied in einer unserer Gemeinden sind, Sie regelmäßig Publikationen oder Informationen von uns bekommen oder wenn Sie an Veranstaltungen / Freizeiten / Schulungen teilnehmen bzw. teilgenommen haben.
Daten von Personen, die keine dieser Kriterien erfüllen, werden nach einer Zeit der Inaktivi­tät von 3 Jahren automatisch gelöscht, es sei denn, es ist gesetzlich eine längere Speicherzeit geboten – z.B. bei Spendenunterlagen. (siehe hierzu auch Kapitel 13 dieses Handbuchs)
Die IP-Adressen und andere Angaben, die beim Besuch unserer Internetpräsenzen automa­tisiert erhoben werden, werden von unseren Systemen nach spätestens 30 Tagen gelöscht.

Kontakt-, Bestell- oder Buchungsformulare

Wenn Sie uns Anfragen bezüglich unserer Angebote und Publikationen per Kontakt-, Bestell- oder Buchungsformular zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage / Buchung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und verarbeitet.    
Wenn Sie Publikationen der EGfD per E-Mail beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen zu­sätzlich eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht ohne Ihr Einverständnis bzw. nur auf freiwil­liger Basis erhoben.
Wenn Sie eine der bestellten Publikationen nicht mehr wünschen, stellen wir den Versand selbstverständlich sofort ein. Wir möchten aber gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben. Mit Hin­weis auf Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO werden wir ihre Daten daher nur dann löschen, wenn Sie dies ausdrücklich wünschen und uns das entsprechend mitteilen.
Wenn Sie die Teilnahme an einer Veranstaltung / Freizeit / Schulung bei der EGfD buchen, verarbeiten wir alle dazu nötigen Daten in unserer Datenbank bzw. der verschlüsselten Cloud der EG.  (bzw. gleichen diese mit gegebenenfalls schon vorhandenen Daten ab).
Falls wir externe Dienstleister hinzuziehen, z.B. eine Druckerei für den Versand von Publika­ti­onen, stellen wir über einen Auftragsverarbeitungsvertrag sicher, dass dieser Dienstleis­ter ebenso wie die EGfD die Daten DSGVO-konform verarbeitet und nicht für eigene Zwecke nutzt.

Veranstaltungshinweise und allgemeine Informationen

Wenn Sie unsere Veranstaltungshinweise bzw. allgemeine Informationen zur EGfD angefragt haben, gleichen wir Ihre Daten mit unserer bestehenden Datenbank ab. Finden wir keinen Eintrag, erfassen wir die Daten für den angefragten Versandweg. Haben wir Ihre Daten be­reits im System, nutzen wir diese Daten auch für den Versand der angefragten Informationen.

Minderjährige

Unter „Minderjährigen“ verstehen wir diejenigen Personen, die nach nationalen Recht und den bei uns geltenden gesetzlichen Bestimmungen als solche definiert sind.
Die EGfD wird von sich aus keine Daten von Minderjährigen sammeln und verarbeiten. Für die Einwilligungen zur Speicherung und Verarbeitung der persönlichen Daten von Jugendlichen ohne Zustimmung des Sorgeberechtigten gilt eine grundsätzliche Altersgrenze von 16 Jahren. Jedoch werden wir Daten von Kindern unserer Mitglieder sowie Daten von Minderjährigen, die auf unseren Freizeiten und Maßnahmen angemeldet sind, nur dann speichern, wenn die Zustimmung der Sorgeberechtigten mit vorliegt.  Auch wenn der Jugendliche noch nicht das sechzehnte Lebensjahr vollendet, so ist die Verarbeitung nur rechtmäßig, sofern die Einwilligung durch den Sorgeberechtigten für das Kind bzw. den Jugendlichen erteilt wird. Darüber hinaus werden wir alle diese Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben verarbeiten.

Spenden

Falls Sie einmalig oder regelmäßig die Arbeit der EGfD, einen ihrer Arbeitsbereiche oder eine der angeschlossenen Gemeinden finanziell unterstützen, erfassen wir die Daten, die für das Erstellen einer Spendenbescheinigung notwendig sind. Kontodaten werden nur für ein gülti­ges SEPA-Mandat erfasst und verarbeitet.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und durch Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung ge­nannten Zwecken bzw. der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1  DSGVO  . Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt, es sei denn, dass

  • Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
  • oder die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges In­teresse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

 Hinweise zu Ihren Rechten

Die Regelungen zum Datenschutz sehen verschiedene Rechte für Betroffene vor:

  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre persönli­chen (personenbezogenen)Daten, die bei der EGfD gespeichert sind, deren Herkunft, Übertragbarkeit und Empfänger, sowie über den Zweck der Datenverarbeitung und wie lange Ihre Daten gespeichert werden.
  • Betroffenenrechte: Sie haben das Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verar­beitung, Sperrung oder Löschung Ihrer persönlichen Daten sowie das Recht auf Da­ten­übertragbarkeit.
  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht Ihre Einwilligung, dass die EGfD Ihre Daten nutzen darf, für die Zukunft zurückzu­neh­men. Ausnahmen hiervon gibt es dort, wo zwin­gende rechtliche Regelungen dem entgegenstehen (z.B. Aufbewahrungspflichten in der (Spenden-) Buchhaltung). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Da­tenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
  • Beschwerderecht: Wer annimmt, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner persönlichen Daten in seinen Rechten verletzt worden zu sein, kann sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Die zustän­dige Datenschutzaufsichtsbehörde für die EGfD ist:

Landesbeauftragte(r) für Datenschutz und              
Informationsfreiheit Nordrhein-Westfa­len
             
Postfach 20 04 44         
40102 Düsseldorf          
0211/38424-0  
poststelle@ldi.nrw.de

Sicherheit der Kommunikation

Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, besteht unter Umständen die Möglichkeit (je nach dem von Ihnen verwendeten E-Mail-Programm und Endgerät), dass die Übermittlung unver­schlüs­selt erfolgt. Damit stimmen Sie einer möglicherweise risikoreichen Übermittlung Ihrer Daten von Ihnen zu uns zu. Wir werden sie niemals mit unverschlüsselten Emails kontaktieren.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung unserer Formulare

Die Kontaktformulare unserer Internetpräsenzen nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel bei Bestellungen, Anfragen oder Buchungen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsse­lung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Über­sendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die EGfD behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der un­verlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenerfassung auf unseren Internetpräsenzen

Cookies

Die Internetpräsenzen der EGfD verwenden sogenannte Cookies, wenn Sie ihr Einverständnis erklären. Unsere Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser An­gebot nutzer­freundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rech­ner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.  
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem End­gerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzu­erkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert wer­den und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell aus­schließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs notwendig sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO gespeichert. Die EGfD hat ein berech­tigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung ihrer Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfver­haltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behan­delt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Ser­ver-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Diese Log-Dateien werden automatisch nach spätestens 30 Tagen wieder gelöscht.

 

Analyse Tools und Werbung

IP Anonymisierung

Wir haben auf unseren Internetpräsenzen die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Ver­tragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Infor­mationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwer­ten, um Reports über die Websiteaktivitä­ten zusam­menzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienst­leistungen gegenüber dem Websi­tebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zu­sammengeführt.

Automatische Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusster Gemeindeverband verzichten wir auf automatisierte Entschei­dungsfin­dung oder ein Profiling.

Plugins und Tools

YouTube

Unsere Internetpräsenzen nutzen teilweise Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betrei­ber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbin­dung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mit­geteilt, welche un­serer Seiten Sie besucht haben.        
Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surf­verhalten di­rekt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.      
Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer On­line-An­ge­bote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar.
Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

WordPress Stats

Unsere Internetpräsenzen nutzen teilweise das WordPress Tool „Stats“, um Besucherzugriffe statis­tisch auszuwerten. Anbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA.
Wenn Sie Ihr Einverständnis erklären verwendet WordPress Stats Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Ana­lyse der Benutzung der Website erlauben. Die durch die Cookies generierten Infor­mationen über die Be­nutzung unserer Website werden auf Servern in den USA gespeichert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert. „Word­Press- Stats”-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.    
Die Speicherung von „WordPress Stats”-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Ana­lyse des Nut­zerverhal­tens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimie­ren.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert wer­den und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies in bestimmten Fällen oder generell aus­schließen, sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.
Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, indem Sie mit ei­nem Klick auf diesen Link einen Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: 
https://www.quantcast.com/optout/. Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müs­sen Sie den Opt-Out- Cookie erneut setzen.

Google Maps

Unsere Internetpräsenzen nutzen teilweise über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu spei­chern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort ge­speichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Da­tenübertragung.
Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebe­nen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Quelle: basiert zum Teil auf  eRecht24